Inte­gra­ti­on eines ERP-Cloud-Sys­tems

Inte­gra­ti­on eines neu­en Cloud-basier­ten ERP-Sys­tems bei der GOD Bar­code Mar­ke­ting mbH

“Inter­ne Pro­zes­se wur­den opti­miert und IT-Kos­ten gesenkt”
GOD Bar­code Mar­ke­ting mbH

Moti­va­ti­on

Bereits vor neun Jah­ren hat sich das Unter­neh­men erst­mals mit dem The­ma Cloud aus­ein­an­der­ge­setzt. Damals spiel­te man mit dem Gedan­ken, eige­ne Logis­tik­lö­sun­gen in die Cloud zu legen. Die Mög­lich­kei­ten waren aller­dings noch beschränkt und nicht aus­ge­reift, daher wur­de die Idee schnell ver­wor­fen. Das The­ma Cloud blieb jedoch wei­ter­hin im Fokus.

Aus­gangs­si­tua­ti­on

Vor der Umstel­lung auf myfac­to­ry Cloud ERP wur­de im Unter­neh­men ein loka­les ERP-Sys­tem ein­ge­setzt. Die­ses wies vor allem das Pro­blem auf, dass vie­le hete­ro­ge­ne Ersatz­pro­zes­se nötig waren. So konn­te bei­spiels­wei­se die Abwick­lung von Repa­ra­tu­ren nur in einem ande­ren Sys­tem durch­ge­führt wer­den und die Daten muss­ten müh­sam ins ERP-Sys­tem über­führt wer­den.

Anfor­de­run­gen

Nach­fol­gend wer­den die Anfor­de­run­gen an den Cloud-Betrieb defi­niert. Um den rich­ti­gen Lösungs­an­bie­ter aus­zu­wäh­len, war es not­wen­dig, sich Gedan­ken zu den gewünsch­ten Anfor­de­run­gen zu machen:

Umset­zung

Im Vor­feld der Umset­zung wur­de eine Pro­jekt­grup­pe aus Mit­ar­bei­tern von unter­schied­li­chen Unter­neh­mens­be­rei­chen zusam­men­ge­stellt. Die­se stell­te zu Beginn des Aus­wahl­pro­zes­ses die Anfor­de­rungs­kri­te­ri­en für das kom­men­de Sys­tem, ob lokal oder Cloud-basiert, zusam­men.

Ergeb­nis

Durch den Umstieg auf eine Cloud-basier­te Lösung konn­te man die intern instal­lier­ten Ser­ver aus­mus­tern. Hier­durch konn­te man nicht nur die Aus­ga­ben für den exter­nen IT-Dienst­leis­ter redu­zie­ren, der bis­her die War­tung der God BM IT-Infra­struk­tur durch­ge­führt hat­te. Auch für die eige­nen IT-Mit­ar­bei­ter ver­rin­ger­te sich die Arbeit. Allein das NAS-Sys­tem wur­de bei­be­hal­ten. Hier­auf wer­den in Ergän­zung zu den Back-ups beim Anbie­ter auch loka­le Siche­run­gen der beim Anbie­ter gespei­cher­ten Daten vor­ge­hal­ten.

Fazit

Der Weg in die Cloud hat sich für GOD BM defi­ni­tiv gelohnt. Ins­be­son­de­re die Reduk­ti­on der Kos­ten und Hard­ware im eige­nen Haus sind wie erwar­tet ein­ge­tre­ten.

Im Vor­feld wur­de im Unter­neh­men zwar häu­fig das The­ma Daten­si­cher­heit bezüg­lich der Aus­la­ge­rung in die Cloud kon­tro­vers dis­ku­tiert; im Nach­hin­ein schätzt man aber den Zuge­winn in Sachen Daten­schutz doch sehr. Auch ande­re Ver­bes­se­run­gen wie den orts­un­ab­hän­gi­gen Zugriff, bes­se­re Fle­xi­bi­li­tät oder die Opti­mie­rung der inter­nen Pro­zes­se möch­te man nicht mehr mis­sen.

Kurz­über­blick

  • Ver­bes­se­rung des mobi­len Daten­zu­griffs
  • Reduk­ti­on der Kapi­tal­bin­dung
  • Reduk­ti­on des IT-Betriebs­auf­wands
  • Ver­bes­se­rung der IT-Inte­gra­ti­on
  • Cloud-Lösung setzt sich bei der Aus­wahl gegen klas­si­sche Kon­kur­renz­pro­duk­te durch
  • LTE-Mobil­funk­an­bin­dung im Unter­neh­men als Back­up der Inter­net­ver­bin­dung
  • Umset­zung von Kos­ten­ein­spa­run­gen durch cloud­ba­sier­tes ERP
  • Migra­ti­ons­pro­zess im Rah­men der Kal­ku­la­ti­on
  • Auf­wand bei der Ein­ar­bei­tung in Daten­schutz­an­for­de­run­gen und deren Umset­zung

Anwen­der

GOD BM mbH

Neu­rott 11, 74931, Lob­bach, DE

+49 6226 9505–0

post@godbm.de

www.godbm.de





Anbie­ter

myfac­to­ry Inter­na­tio­nal GmbH

Cloud-Sys­tem: myfac­to­ry Cloud ERP

Rosen­hei­mer Str. 141 h, 81671, Mün­chen, DE

+49 8921 90963–0

info@myfactory.com

www.myfactory.com