Zum Inhalt springen

Ener­gie­ma­nage­ment

Was erwar­tet Sie?

Das Ener­gie­ma­nage­ment in einem Unter­neh­men umfasst den gesam­ten Ener­gie­ver­brauch und die Ener­gie­ge­win­nung. Das Ziel ist, die sys­te­ma­ti­sche Erfas­sung und Aus­wer­tung der Ener­gie­da­ten. Auf die­ser Grund­la­ge wer­den Maß­nah­men for­mu­liert und ergrif­fen, um den Ener­gie­haus­halt effi­zi­en­ter zu gestal­ten. Dadurch wer­den die Kos­ten gesenkt und die Ener­gie­res­sour­cen geschont.

Ener­gie­da­ten­er­fas­sung

Mit der Ener­gie­da­ten­er­fas­sung wer­den alle Daten erfasst, die in einem Zusam­men­hang mit dem Ener­gie­ver­brauch ste­hen. Die Erfas­sung wird an den Ver­brau­chern (Maschi­nen, Anla­gen, Gebäu­de etc.) durch­ge­führt und zuge­ord­net.

Ener­gie­da­ten­ana­ly­se

Die Ener­gie­da­ten­ana­ly­se soll ein detail­lier­tes Bild über den Ener­gie­be­darf lie­fern. Das bedeu­tet, dass die Ver­bräu­che auf ihre Eigen­schaf­ten hin unter­sucht wer­den.

Maß­nah­men­ent­wick­lung

Die Maß­nah­men­ent­wick­lung basiert auf der Ana­ly­se und hat das Ziel, die Ener­gie­ef­fi­zi­enz zu stei­gern. Die Maß­nah­men kön­nen sowohl tech­ni­scher als auch orga­ni­sa­to­ri­scher Natur sein.

Maß­nah­men­durch­füh­rung

Die kon­kre­te Umset­zung der Plä­ne fin­det in der Maß­nah­men­durch­füh­rung statt.

Maß­nah­men­kon­trol­le

Die Kon­trol­le zeigt auf, wel­che Wir­kung die Maß­nah­men erzielt haben und ob die­se mit der Ziel­de­fi­ni­ti­on über­ein­stim­men. Das Ergeb­nis ist aus­schlag­ge­bend für nach­fol­gen­de Hand­lungs­schrit­te.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Information

Information