Trans­fer­ge­sell­schaf­ten ver­mit­teln Mit­ar­bei­tern, die von Arbeits­lo­sig­keit bedroht sind, neue Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se. Trans­fer­ge­sell­schaf­ten wer­den über ein gesetz­lich defi­nier­tes Ver­fah­ren in enger Zusam­men­ar­beit mit der Agen­tur für Arbeit instal­liert. Der Wech­sel in eine Trans­fer­ge­sell­schaft ist für die Beschäf­tig­ten frei­wil­lig.