Was erwar­tet Sie?

In einem Unter­neh­men ist der Kern­pro­zess die Pro­duk­ti­on, bei der das Pro­dukt oder die Dienst­leis­tung her­ge­stellt wird. Die­ser Pro­zess sorgt für die Haupt­wert­schöp­fung und ist der Grund, war­um ein Unter­neh­men exis­tiert. Es kön­nen sowohl Dienst­leis­tun­gen ange­bo­ten, als auch Waren pro­du­ziert wer­den. Ver­ein­facht gesagt wird bei der Pro­duk­ti­on ein Pro­zess durch­lau­fen, bei dem Input-Güter (z.B. Getrei­de) einen Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess (Pro­duk­ti­on, z.B. das Mah­len) durch­lau­fen und als Out­put-Gut (Brot) den Pro­duk­ti­ons­pro­zess ver­las­sen. Die­ses Out­put-Gut ist das Pro­dukt, das ein Unter­neh­men auf dem Markt anbie­tet. Es kann sich dabei um Roh­stof­fe, Halb­zeu­ge oder Fer­tig­tei­le han­deln.

Digi­ta­li­sie­rung in der Pro­duk­ti­on

Fol­gend fin­den Sie eini­ge Bei­spie­le für eine Digi­ta­li­sie­rung der Pro­duk­ti­on im Bereich der Agrar­wirt­schaft.
4._Kühe_Gesundheit_Trans2

Herr Mei­er setzt auch auf die diver­sen Poten­zia­le zur Digi­ta­li­sie­rung und ste­ti­gen Ver­bes­se­rung sei­ner Pro­duk­ti­on. Jedes sei­ner Tie­re ist mit einem pas­sen­den Sen­sor aus­ge­stat­tet um jeder­zeit über den aktu­el­len Gesund­heits­stand sowie aktu­el­le Bedürf­nis­se sei­ner Tie­re infor­miert zu sein. Über eine App in sei­nem Tablet bekommt er regel­mä­ßi­ge Ana­ly­sen und Aus­wer­tun­gen sowie Hil­fe­stel­lun­gen um die Effi­zi­enz der Tie­re wei­ter zu stei­gern. Außer­dem erhält er im Not­fall bei bei­spiels­wei­se einer Erkran­kung von einer sei­ne Kühe eine Push-Benach­rich­ti­gung auf sein Tablet und das Han­dy.

Außer­dem nutzt Herr Mei­er ver­schie­de­ne Poten­zia­le der Digi­ta­li­sie­rung direkt auf dem Feld. Durch die Nut­zung moder­ner Sen­so­rik an sei­nem Trak­tor kann die­ser nach erfolg­rei­cher Instal­la­ti­on und Samm­lung benö­tig­ter Daten alle benö­tig­ten Schrit­te kom­plett auto­nom voll­zie­hen. Der Trak­tor fährt also ohne mensch­li­che Ein­wir­kung exakt über das Feld und gibt best­mög­lich den benö­tig­ten Dün­ger aus. Zusätz­lich wer­den alle Daten über das Ver­hal­ten des Trak­tors als auch der jewei­li­gen Dün­ge­aus­streu­ung gesam­melt und in der Cloud aus­ge­wer­tet um den Pro­zess wei­ter zu ver­bes­sern.