Was erwartet Sie?

Das Qua­li­täts­ma­nage­ment als über­grei­fen­der Pro­zess sorgt dafür, dass die Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen den Anfor­de­run­gen und Bedürf­nis­sen der Anspruchs­grup­pen eines Unter­neh­mens ent­spre­chen.

Digitalisierung im Qualitätsmanagement

Fol­gend fin­den Sie eini­ge Bei­spie­le für eine Digi­ta­li­sie­rung im Qua­li­täts­ma­nage­ment im Bereich der Agrar­wirt­schaft.
meier

Qua­li­tät spielt für Herrn Mei­er eine über­ge­ord­net wich­ti­ge Rol­le in sei­nem land­wirt­schaft­li­chen Betrieb. Durch die Nut­zung der zahl­rei­chen digi­ta­len Werk­zeu­ge hat Herr Mei­er ein sehr gutes Infor­ma­ti­ons- und Daten­netz­werk für sei­nen Betrieb auf­ge­baut. Er erhält in Echt­zeit Daten über den Zustand von sei­nem Vieh sowie Daten über den aktu­el­len Zustand sei­ner Län­der­rei­hen und Fel­der. Zusätz­lich läuft sein Lager­be­stand nahe­zu auto­nom und die Trak­to­ren kön­nen vie­le Pro­zes­se bereits auto­nom durch­füh­ren bzw. auto­nom auf den Fel­dern fah­ren. All die­se Hebel und Instru­men­te spie­geln sich auch in der Qua­li­tät und dem Ertrag von Herrn Mei­ers Gütern wie­der. Die­se sind durch die Nut­zung moder­ne digi­ta­ler Tech­no­lo­gi­en erheb­lich gestie­gen und zusätz­lich spart Herr Mei­er sehr viel Zeit und somit auch Geld bei zahl­rei­chen Akti­vi­tä­ten und Pro­zes­sen auf sei­nem Hof. Herr Mei­er ist aktu­ell sehr glück­lich mit den Zustän­den auf sei­nem Hof aber ist auch davon über­zeugt noch bes­ser und effi­zi­en­ter wer­den zu kön­nen.